andere über uns

Stimmen von Konzertbesucherinnen und Sängern:

Palmsonntagskonzerte (23. + 24. März 2024)

Eine Zuhörerin:

  • Lieber Simon, dir einfach ein riesen MERCI für das wunderbare Konzert vom letzten Sonntag. Es war so ergreifend, tief, gehaltvoll. Wow  H. P.
  • Ich habe sehr gerne an diesem besonderen Konzert mitgespielt und am Sonntag war ich ganz erfüllt, es war für mich ein Gnadenmoment.  (ein Orchestermitglied).
  • Lieber Simon, Ich danke für ein wiederum wunderschönes Konzerterlebnis! Ich freue mich bereits auf den Stern von Bethlehem. S.W.
  • so berührend! Vielen Dank lieber Simon! Das Konzert mit diesen tief berührenden Lesungen klingen immer noch nach. Es ist immer wieder ein Geschenk, deine Arrangement zu hören und zu sehen! 
  • Offenes Mitsingen und Mitspielen von Weihnachtsliedern
    (16. Dezember 2023)

  • Ein Orchestermitglied:
  • guten morgen. einige der lieder tönen mir noch in den ohren nach!! es war für mich ein sehr schönes erlebnis, diese lichtnacht gestern abend mit euch! vielen dank den organisatorinnen und natürlich vor allem auch simon jenny. sein humor, seine empathie und lockere art, seine originelle kompetenz und genialität sind erfrischend und immer wieder verblüffend! sehr herzlichen dank für alles! 
  •  
  • Marienfeier vom 15. August 2023 in der Kirche Scherzligen
    15. August 2023:
  • Kommentar eines Konzert-/Gottesdienstbesuchers:
  • Das Magnificat von Vivaldi hat sich wunderbar eingefügt in die Feier. Jemand sprach danach von einem Konzert, bei dem man von der Musik umarmt worden sei.
  •  
  • Mendelssohn & Bach, 1. + 2. April 2023
  • „Das Konzert war toll. Chor, Sopranistin und Orchester waren m.E. ein Guss. Die Dynamik war deutlich hörbar:) Es war ein gelungenes Konzert. Danke!“
    A.S.
  •  
  • Lieber Martin
    Für Dein Werk zum Palmsonntag möchte ich Dir ganz herzlich danken.
    Selten ist heute ernste Musik zu hören, die musikalisch derart treffend zeichnet.
  • Wer denkt bei Deinen chaotischen Disharmonien nicht sofort an die aktuelle Weltlage mit
    Umweltzerstörung, Eigennutz und Kriege, wo man auchhinschaut.
    Mit aufschreiender Dynamik gelingt es Dir, Not, Verzweiflung und Ohnmacht in der Gesellschaft zu schildern.
    Wenige liebliche Kurzpassagen lassen aufkeimende Hoffnung spüren.
    Und dennoch: das dauerhafte anschwellende Rufen nach Erbarmen des Herrn endet schließlich  in einem mutlosen
    leiser und leiser werdenden letzten hoffnungslosen, vielleicht sogar ungläubigen Atemzug.
  • Für mich, Martin, hast Du eingrossartiges Zeitwerk geschaffen, welches unsere Gesellschaft schonungslos demaskiert.
    Danke!
  • Andreas Kühner
  •  
  •  
  • Toggenburger Passion, 9. + 10. April 2022
  • Noch hallt in mir die ergreifende Aufführung der Toggenburger Passion von heute Nachmittag nach. Ich möchte Euch und der Thuner Kantorei herzlich danken, dass ich bei diesem grossartigen Werk als Projektsänger mitwirken durfte. R.K.
  • Es war ein tolles Projekt, und ich wollte mich herzlich bedanken für dein Vertrauen.
    Der Chor war ausgezeichnet! K.M. (Instrumentalensemble)
  • Lieber Simon
    Ich möchte Dir und Euch von Herzen gratulieren zu dieser eindrucksvollen Aufführung heute! Euer Gesang und die Instrumentalmusik, die Texte und die Bilder – das ging einem wirklich unter die Haut, hat berührt und bewegt.
    Gerade jetzt, in dieser Zeit des schrecklichen Krieges war diese Toggenburger Passion für uns alle ein kostbares Erlebnis.
    1000 Dank für Euer phantastisches Engagement!
    Judith Pörksen, Synodalratspräsidentin
  • Lieber Simon
    Ich möchte Dir von Herzen gratulieren für die Konzerte. Meine Leute, welche die Konzerte besuchten, haben mir ihre Eindrücke per SMS oder telefonisch mitgeteilt. Sie sind tief berührt und begeistert von der Art des Konzertes. Die Bilder seien sehr hilfreich gewesen und hätten dem Konzert noch ein weiteres i-Tüpfelchen aufgewertet. Kurzum… sie waren und sind tief beindruckt und nehmen das Gehörte und Gesehene noch lange mit in den Alltag. M.L.
  • Lieber Simon,
  • ich danke dir für alle die Energie, die du in diese Aufführungen gesteckt hast, für deine Zugewandtheit zu uns Sängerinnen und Sängern, deine Begeisterung und alles Entfachen von Begeisterung im Chor und Orchester, für dein Musizieren in Gemeinschaftlichkeit – dafür, dass du mit Ideenreichtum und harter Alltagsarbeit diese Aufführungen ermöglicht hast.
  • Nicht zu vergessen die eigentliche musikalische Führungsarbeit: immer wieder vor den Chor stehen und „das Heft in die Hand nehmen“, auf sympathische Art, dass wir SängerInnen und Orchesterleute gerne mitmachen und uns ebenfalls „ins Zeug legen“. 
  • Ich habe im Verlauf der Zeit das Werk immer lieber bekommen. Nebst der wunderbaren Musik finde ich auch den Text sehr ansprechend, im besten Sinne „volkstümlich“.
  • Zum Beispiel die Stelle im Psalm 23, in der Gott als grosszügiger Gastgeber gepriesen wird, der nicht nur zu essen gibt, sondern den Becher „ebevolle“ einschenkt, nicht bloss „bis zum Strich“ wie der Gastwirt im Dorf….  K.W.
  • Feedback aus dem Orchester:
  • Oh vielen herzlichen Dank, es freut mich sehr, dass Sie so zufrieden waren, und ganz lieben Dank für alles und die so schnelle Überweisung, ich bin sehr glücklich !! Sie sind alle super lieb, es hat mir eine große Freude bereitet an diesen Konzerten mitwirken zu können! 
  • Viel Spaß wünsche ich Ihnen auch mit dem Spielen der Fagottstimme daraus, es ist wirklich eine sehr feine Sache und ich habe eine schöne Stimme entdecken können dabei!
  • Ganz lieben Dank für alles und hoffentlich auf ein baldiges Wiedersehen, es würde mich sehr freuen! 
  • Liebe Grüße und ein sehr frohes und ruhiges Osterfest.
    T.K.
  • Thank you very much, It was pleasure for me to play in this great church.
  • Kind regards
    G.M.
  • Grossen Dank Herr Bucher!
  • Es bereitete auch mir Freude
  • Freundliche Grüsse
    F.G.
  • Es war schön für mich, mit euch dieses Konzert singen zu können.
  • Ich wünsche euch weitere, schöne Konzerte und wer weiss, vielleicht auch wieder mal gemeinsam.
  • Schöne Ostern und liebe Grüsse
  • A.R.
  • Es war für mich grosse Vergnügen mit Ihnen diese wunderbare Musik aufführen zu dürfen! Herzlichen Dank! Ich wünsche Ihnen Allerbeste und hoffe auf ein nächstes Mal!
  • Liebe Grüsse
  • A. S.
  •  
  •  
  •  
  • Christoforus 15. – 17. November 2019 in Meiringen und Thun:
  • Lieber Simon 
    Das Konzert war schlicht Hammer. Mehr noch als du davon geschwärmt hast.
    Die Erzählerin hat das grandios gemacht nicht zuletzt mit deinen feinen Einflechtungen… Uns gefiel das Jugendorchester sehr, frisch u temperamentvoll haben sie den Chor zu Höchstleistung gefordert.
  •  
  • Guten Tag Herr Genna
    Mit etwas Verspätung möchte ich mich bei Ihnen für das wunderschöne Konzert in der Stadtkirche bedanken. Ich habe den Abend zusammen mit meiner Mutter genossen. Wir waren beide tief beeindruckt und gerührt.  
  • Nun wünsche ich Ihnen und der Kantorei weiterhin gutes Gelingen!
  • Freundliche Grüsse
    Michel Weber
    Vizepräsident Thuner Amtsanzeigerverband
  •  
  • Herzliche Gratulation zu den drei sehr gelungenen eindrücklichen Aufführungen von „Christoforus“. 
  • Ich habe von Freunden nur Gutes über die Aufführungen vernommen – „Freude herrscht“.
  • Ich danke Dir für Deine äusserst erfahrene, sehr kundige, wohlwollende und von hoher Musikalität und von wahrem „Christoforusgeist“ geprägten Chorleitung!
  • Dein sehr umfassendes hohes und doch erfolgreiches Engagement für die Gesamtleitung des „Christoforus“ hat mich beeindruckt – chapeau! für diese grosse Leistung!
  • Ein Projektsänger
  •  
  • Schön, rein und gefühlvoll habt Ihr gesungen; das Orchester wunderbar und präzise gespielt, die Sprecherin wunderbar erzählt. Für mich war  leider die Akustik mit ihrem Mikro nicht gerade ideal (Hall) und das  Ganze etwas laut. – Viel Arbeit steckte hinter diesem, diesen Konzerten, viel Freude in den Gesichtern der Aufführenden. Herzlichen Dank und Glückwünsche für das Gelingen!
  •  
  • Am Samstag haben meine Frau und ich Rheinbergers „Christoforus“ in der Stadtkirche Thun gehört und waren tief beeindruckt: Eine hochstehende Aufführung einer grossartigen Komposition, herzliche Gratulation.  Es ist mir absolut unerklärlich, wie ein solches Meisterwerk in Vergessenheit geraten konnte. Manchmal ist das Urteil der Geschichte wirklich ungerecht! Umso grösser euer Verdienst, diese Rarität wiederentdeckt zu haben.
  • Ein Konzertbesucher, selber Musiker
  •  
  • (…) und gestern Simon in seiner ganzen Kraft mit diesem riesigen Orchester/Chor. Es war sehr beeindruckend und auch berührend, ebenso mit der Schauspielerin, die die Geschichte etwas erzählte und immer wieder einbrachte, dass die Verbindung zur Musik so mitgeschwungen hatte.
  •  
  • Herzliche Gratulation für die Aufführung des „Christoforus“ in Meiringen, eine grossartige Leistung aller Beteiligten!
  • Gratuliere, ein sehr schönes Konzert. Der Chor war gut bei Stimme und mit vollem Einsatz dabei. Es hat geswingt, das freut das Sängerinnenherz.
  •  
  • Palmsonntag 2019: Mozart: Missa brevis, Ave verum corpus, Laudate Dominum und Schubert: Salve Regina, Messe G-dur
  • Wir waren sehr angetan von Eurem stimmungsvollen Konzert in der Stadtkirche am Samstagabend. Chor, Solisten und das Instrumentalensemble boten eine hervorragende und eingängige Darbietung! Und die zum Verständnis der Werke einleitenden Worte von Simon Jenny waren sehr willkommen.
  •  
  • Palmsonntag 2018: stabat mater, sieben worte jesu
  • „Das Passionskonzert der Kantorei hat uns ausserordentlich beeindruckt und berührt. Frau Reize hat die tiefsinnigen Texte so ausdrucksstark vorgetragen und mit dem Chor, und den Solisten die Passionsgeschichte den Zuhörern einmalig „ins Herz“ gedrückt.
    Das Engagement des Chors war einmal mehr einfach nur lobenswert. Rahels Kreuzinstallation, dieses wunderbare Kunstwerk, wirkt nachhaltig in die Passionswoche und wohl noch lange darüberhinaus. Allen danken wir herzlich, dass wir als Zuhörer teilhaben durften.“
  • Mitspiel- und Mitsingkonzert Weihnachten 2017
  • „Es tönt und klingt immer noch in mir drin und aus mir heraus. Das war ein wunderbares Erlebnis für mich – könnt Ihr mich in Eure Kartei aufnehmen und mich auf dem Laufenden halten über Eure Projekte , vor allem natürlich auch, wenn wieder ein so schönes Mitsingen-Weihnachtskonzert ansteht!“
  • Palmsonntag 2017: Concert for peace
  • „es war ein wunderschönes konzert heute in der thuner kirche. herzlichen dank! ich war ganz ohr und verinnerlicht, leicht, ruhig.. wie die neuen blätter in den alten schönen bäumen, wenn sie leise rauschen..
    arvo pärt, gabriel fauré, die pastorale und die cantique von fauré… chor und orgelspiel.. wunderbar. ganz herzlichen dank, es war wie eine wundersame grosse frühlingsmeditation…die ins universum schwingt.“
  • Palmsonntag 2016: Nacht und Licht der Seele
  • „Ich stehe noch immer unter dem starken Eindruck des Konzerts am Samstag.
    Es war ganz einfach wunderschön und sehr berührend. Wie das ganze
    Konzept von Wort und Musik vom Dunkel ins Licht führte, war grossartig.
    Der Chorklang ist gross und sehr harmonisch und vor allem, zu Herzen
    gehend.
    Am besten gefallen hat mir die Uraufführung von Simon Jennys Werk mit dem überraschenden
    Weggang zur Empore – eben vom Dunkel ins Licht. Ich empfand es als sehr
    mystisch und „mi hets tschuderet derby“.
  • „das  konzert begleitet mich weiter… die  osterbotschaft neu, kraft- hoffnungsvoll! danke dir für das schöne werk“
  • “ Ich gratuliere Ihnen ganz herzlich zu dem wunderbaren Konzert von gestern Abend.
    Selten hat mich eine Aufführung derart im Innersten berührt. Die Homogenität der Sängerinnen und Sänger der Kantorei, die wunderbare Stimme der Sopranistin Barbara Böhi, die erschütternden Texte von Marie Noël und Mutter Teresa, gesprochen mit einer einmaligen Intensität und wohltuenden Ruhe durch Markus Amrein, die darauf abgestimmten Chöre, alles war eine vollkommene Einheit.
    Ihre Aufführung „Die dunkle Nacht der Seele“ war auch sehr eindrücklich und geschickt choreografiert und gipfelte in dem eingängigen Halleluja, das zum Mitsingen einlud.
    Vielen Dank für Ihre grossartige Arbeit und dieses einmalige Erlebnis.“
  • Mitsing- und Mitspielkonzert zu Weihnachten, 20. Dezember 2015
  • „Genau so sollte Singen und der Einsatz von Chören in der Kirche sein! Ich gratuliere dir, Simon Jenny!“
  • „Danke Simon, es ist einfach ein Wunder, so singen zu dürfen.“
  • „Zuerst von meiner Seite Dank und Gratulation zum grossen Erfolg deines Mitspiel- und Mitsingkonzertes. Ich denke, du hast für ein paar hundert Menschen die schönste Weihnachtsfeier dieses Jahres gestaltet. Das gilt auch für mich; das Stille Nacht mit dem Text von Silja Walter hat mich zu Tränen gerührt. „
  • „Das tolle Weihnachtskonzert mit dem motivierenden Chorleiter Simon und der guten Stimmung im Chor hat mich angeregt wieder mit Singen anzufangen. (…) Gerne  möchte ich bei den nächsten Konzerten mitmachen.“
  • Prayers – Gesungene Gebete aus Oper und Konzert, 5. und 6. April 2014
  • „Herzlichen Dank für das rundum stimmige Konzert. Die Texte sind ausgezeichnet. Sie sind informativ, abwechslungsreich, das zitierte Gedicht spricht eine tiefe, trotz allem, tröstende Wahrheit aus.
    Die Lesung trug wesentlich zur berührenden Stimmung bei. So konnten sich Chor und Solisten noch tiefer hineingeben. Es war ein Erlebnis mit nachhaltigem Klang. „
  • „Gestern Abend habe ich in der Johanneskirche ein Konzert mit Chor und Solisten erwartet – und dann wurde mir ein anderthalbstündiges „Seelen-Bad“ geschenkt, dessen wohltuende Wirkung immer noch anhält und mich von Kopf bis Fuss und von innen bis aussen erwärmt.
    Solange Gott Gaben verschenkt an Menschen wie Leticia Kahraman, Sylvia Garatti, Martin Klopfenstein, Simon Jenny und die Sängerinnen und Sänger der Kantorei, solange hat er die Lust am Menschen wohl noch nicht verloren.
    Das schenkt Mut und Zuversicht.“
  •  
  • Liebende in dunkler Zeit – Maria von Wedemeyer und Dietrich Bonhoeffer vom 23./24.3.2013
  • „Die ganze Inszenierung ist sehr eindrücklich – besonders auch der Schluss. Es ist eigentlich nicht ein Konzert, sondern ein Gottesdienst.“
  • „Ich war soo begeistert von der Bonhoeffer-Aufführung – das ging mir ganz tief und ist mir immer noch sehr präsent.“
  • „Es ist an uns Projektsängern mindestens ebenso, zu danken für die wunderbare Gelegenheit, in einem so weit gespannten Projekt mitsingen zu dürfen und all das mühsame „Nebenher“ einfach so „gsorget ds gäh“ zu können. Herzlichen Dank für die sorgfältige Betreuung, Information und für die schönen Bilder, welche die ganze Atmosphäre der Aufführung sehr stimmig wiedergeben.
    Gerne werde ich zu gegebener Zeit wieder mithelfen. Mein 5-jähriger Enkel würde es so sagen: Die Kantorei ist mega cool!“
  •  
  • Das Hohelied der Liebe vom 31.3./1.4.2012
  • „Welch wunderbares Konzert, so schön, mich inspirieren und mit den Tönen davon tragen zu lassen. Kehrte beflügelt heim.“
  • „Das Konzert am Samstag war einfach eine Freude! Der Chor trägt bereits deine Handschrift und ich war überrascht von seiner lebendigen Ausstrahlung. Da muss man ja fast neidisch werden!“
  • „Ich bin immer noch sehr erfüllt vom wunderbaren Konzerterlebnis, ich kann mich nicht erinnern, dass mir ein Konzert derart wohl getan hat, und zwar im wahrsten Sinne war es ein Aufsteller!“
  • „Das Brahms-Requiem und jetzt auch das Hohelied haben mich tief berührt und die Lieder werden noch lange in mir klingen. Ertappe mich ständig dabei, dass ich, wo auch immer, Brahms summe und dabei manch „schrägen“ Blick ernte, aber all diese Leute wissen ja nicht wie schön es ist, solche Musik im Herzen zu tragen.“
  •  
  • Mitten im Leben wohnen Liebe und Abschied: Deutsches Requiem von Johannes Brahms vom 20.11.2011
  • „.. herzlichen Glückwunsch zu dem gelungenen Brahmsrequiem! Es war ein Hörgenuss ganz besonderer Art!..“
  • „.. Der literarisch-musikalische Abend der Thuner Kantorei zum Ewigkeitssonntag konnte niemanden unberührt lassen ..“
  • „Wir waren gestern Abend tief berührt und beeindruckt von eurer Vorstellung!
    Gesang, Klavier, Lesung, Licht, Atmosphäre – so etwas Schönes habe ich lange nicht mehr erlebt.
    Komplimente & Danke“